Webinar: Kulturgutschutz bei bewaffneten Konflikten. Beispiel Ukraine 4/4

  • 715 views

  • 0 favorites

Medienaktionen

Hubertus Köbke: Kulturgut-Schicksal in den Konflikten des 21. Jahrhunderts

Hubertus Köbke, geboren 1962, arbeitete für Organisationen wie die deutsche Bundeswehr, NATO, Vereinte Nationen und den Deutschen Caritas Verband seit 1997 in der Humanitäre Hilfe im Ausland, u.a. in Bosnien und im Kosovo, in Afghanistan und im Irak, im südlichen Afrika, in Pakistan, Syrien, Ruanda und seit 2020 wieder in Pakistan. Ab 2016 studierte er an der Viadrina Frankfurt (Oder) bei Prof. Dr. Zalewski im MA „Schutz Europäischer Kulturgüter“ und schloss es mit einer Arbeit über die „Stadtplanung Islamabads von C.A. Doxiadis“ ab. Gegenwärtig arbeitet er an einer Dissertation über die „Nationenbildung Pakistans durch Präsident Ayub Khan 1958 bis 1969“. Hubertus Köbke hat in seiner Arbeit viele Beispiele für die Zerstörung aber auch Bewahrung von Kulturgütern erlebt. 

 

Webinar: Kulturgutschutz bei bewaffneten Konflikten − aktuelles Beispiel: Russlands Krieg gegen die Ukraine | 06.04.2022, 16-19 Uhr

Tags:
Kategorien: Veranstaltungen