Marginalisiertes Kulturerbe - Abschließende Diskussion

  • 23 views

  • 0 favorites

Medienaktionen

Die Diskussion fand am 8.7.2022 im Rahmen der deutsch-polnischen Konferenz „Marginalisiertes Kulturerbe und Perspektiven für regionale Kulturentwicklung“ im Collegium Polonicum in Slubice statt.

 

Es sprachen:
Prof. Dr. Gabriela B. Christmann, Leibniz-Institut für Raumbezogene Sozialforschung, Erkner
Robert Piotrowski, freier Historiker, Gorzow Wielkopolski
Prof. Dr. Marceli Tureczek, Historisches Institut, Universität in Zielona Gora
Dr. Kurt Winkler, Haus der Brandenburgisch-Preußischen Geschichte, Potsdam

Moderation: Prof. Paul Zalewski

 

Das Projekt „Das Meer – Pommern – die Grenzregion als Orte des deutsch-polnischen Dialogs. Grenzübergreifendes Netzwerk zur wissenschaftlichen Kooperation und historischen Bildung über Ostsee und Odergebiet“ wurde durch die Europäische Union aus Mitteln des Europäischen Fonds für regionale Entwicklung (EFRE) kofinanziert.

Webseite der Konferenz: https://confinium-viadrina.eu/

Tags:
Kategorien: Veranstaltungen