Michel Agier - Living at the Border until Death

  • 0 views

  • 0 favorites

Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung „Life and Death at the European Borders“.

Michel Agier

Living at the Border until Death

Michel Agier ist Ethnologe und Anthropologe an der École des Hautes Études en Sciences Sociales (EHESS) in Paris und Forschungsleiter am Institut de Recherche pour le Développement (IRD) in Marseille. Neben seiner Forschung zu menschlicher Globalisierung, den Verhältnissen und Orten von Exilen und der Bildung neuer urbaner Kontexte forscht Agier zu Geflüchteten und Migrant*innen. Zu seinen wichtigsten Publikationen zählen Managing the Undesirables. Refugee Camps and Humanitarian Government (2011), Un monde de camps (hg. mit Clara Lecadet, 2014) und The Jungle. Calais’ Camps and Migrants (mit Yasmine Bouagga u.a., 2018).

Tags:

Mehr Medien in "Lecture Series: Life and Death at the European Borders"